Messestand Galerie ARTLETstudio – Münster & Galleria ANQUINS – Barcelona

(Mustermessestand)

Dieser Messestand wurde in Zusammenarbeit mit der Messegesellschaft ARTe Sindelfingen als Prototyp entwickelt und ist bereits mit den Kunstwerken der Münsteraner Galerie ARTLETstudio sowie der spanischen Galleria ANQUINS so bestückt (und auch schon nutzbar), wie diese demnächst präsentiert werden.

Der Messestand beschreibt einen 39 qm großen Raum, der hier von zwei Galerien gleichzeitig bespielt wird.

Die vorgestellten Skulpturen wurden als 3D-Objekte erfasst und können auf Wunsch auch in den Detailseiten mit Rundum-Ansicht präsentiert werden.

Die Digitalisierung erfolgte ebenfalls durch ART-SERVICE und kann für weitere Produkte, wie zum Beispiel eine Augmented Reality-Präsentation im Raum oder auf Katalogseiten, genutzt werden.
Es wird auch die Möglichkeit angeboten, Skulpturen in 2D zu erfassen und an günstigen Positionen im dreidimensionalen Raum zu platzieren.

Die Planung eines Messestandes (wie natürlich auch einer virtuellen Galerie) erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden, wobei der Einstiegspunkt / die Schnittstelle zwischen der beim Kunden vorhandenen Technologie und ART-SERVICE fließend sein kann.

Das heißt konkret:

  1. Wir bieten Ihnen mit der unabhängigen Datenbank PIXBASEone die Möglichkeit, alle Daten von Beginn an zu erfassen (und natürlich auch anderweitig zu nutzen) und sowohl eine Vorstufe der Messeplanung mit dem einfachen integrierten Kurationsmodul vorzubereiten als auch einen angepassten Export der Texte und Bilder für die virtuelle Galerie zu vorzunehmen.
  2. Es besteht in der Regel die Möglichkeit, die benötigten Daten z. B. auch aus Shop-Systemen zu übernehmen. Diese Schnittstelle wird in einer gemeinsamen Projektvorbereitung definiert.

Bitte wenden Sie sich bezüglich unverbindlicher Anfragen gerne an uns.

Bei Bedarf können Sie auch vorläufig den bereits für PIXBASEone eingerichteten Chat-Kanal benutzen (hier).

Navigation

Umsehen: Klicken und halten mir der linken Maustaste, dann kann man sich durch Bewegung der Maus umsehen.

Zoom: Mit dem Scrollrad lässt sich die Darstellung vergrößern oder verkleinern.

Sprung zu neuem Standort: Durch Klicken auf den Kreis mit dem Pfeil kann man den Messestand von einem neuen Standort betrachten und sich so durch die Messe bewegen.

Informationen zum Kunstwerk: Nach einem Klick auf das Kreissymbol erscheinen grundlegende Informationen zum Kunstwerk. Zusätzlich können Buttons zur Verlinkung von Detailseiten eingebaut werden.

Die Info-Hotspots im Bereich der Galerie ARTLETstudio sind in diesem Beispiel bereits mit Produktseiten der Galerie verknüpft.

Die Gestaltung der Hotspots sind in unterschiedlichen Varianten möglich und individuell anpassbar.

EXHIBITION STAND GALERIE ARTLETSTUDIO – MÜNSTER & GALLERIA ANQUINS – BARCELONA

(prototype exhibition stand)

This exhibition stand was developed as a prototype in cooperation with the ARTe Sindelfingen exhibition company and is already equipped (and ready for use) with the artworks of the gallery ARTLETstudio in Münster and the Spanish gallery ANQUINS, the way the objects will be presented soon.

The exhibition stand covers 39 square meters and is used by two galleries at the same time.

The presented sculptures were captured as 3D objects and can also be presented on request with all-round view in the details pages.

The digitalization was also made by ART-SERVICE and can be used for further products, such as an augmented reality presentation in a room or on catalogue pages.
It is also possible to capture sculptures in 2D and to place them at suitable places in three-dimensional space.

The planning of an exhibition stand (as well as of a virtual gallery, of course) is done in close cooperation with the customer; however, the transition (interface) between the customer’s technology and ART-SERVICE can be fluent.

That means precisely:

  1. The independent database PIXBASEone offers you the possibility to capture all data from the very beginning (and of course to also use it otherwise). You can prepare a kind of preliminary stage of fair planning by means of the simple integrated curating module as well as perform an adapted export of the texts and pictures for the virtual gallery.
  2. It is basically possible to also transfer the required data e. g. out of shop systems. This interface shall be defined while preparing the project.

Please feel free to contact us for non-binding inquiries.

If necessary you can also use the chat channel which we have already set up for PIXBASEone (here).

Navigation

Look around: Click and hold the left mouse button, then you can look around by moving the mouse.

Zoom: The scroll wheel can be used to enlarge or reduce the display.

Move to another place: By clicking on the arrow in the circle, you can view the fair stand from a new place and thus pass the fair.

Information about the artwork: After clicking on the circle symbol, basic information about the artwork will appear. In addition, buttons for linking details pages can be integrated.

In this example, we have linked the info hotspots in the ARTLETstudio area to product sites of the gallery.

It is possible to design and individually customize the hotspots in different ways.